0:00 / 0:00

Songtext

Die Luft wird immer dünner
Ich atme zu viel Dreck
Kann mich kaum mehr erinnern
Wie so'n Happen Freiheit schmeckt
Mein Leben unter Tage
Keine klare Sicht, jeder Sonnenstrahl erstickt im Staub
Ich will's nicht mehr ertragen
Muss ans Tageslicht, halt' die Zündschnur in das Feuer
 
Ich spreng' mich frei, mein Herz
Wird leicht
Spreng' alles frei, Druck weicht
Will einfach mal ich selbst sein
Damit ich wieder strahl'n kann
 
Auch wenn alle mein'n zu wissen
Was ich will und muss und kann
Mach' ich keine Kompromisse
Geb' den Ton alleine an
Kein Leben unter Tage
Das Gold wird freigelegt, ich bahn' mir meinen Weg hier raus
Und schreib' es mir auf die Fahne
Erstes Tageslicht, neues Leben nach dem Feuer
 
Ich spreng' mich frei, mein Herz
Wird leicht
Spreng' alles frei, Druck weicht
Will einfach mal ich selbst sein
Damit ich wieder strahl'n kann
 
Wenn ei'm Schuppen von den Augen fall'n
Die Pupillen noch ganz weit
Denn sie müssen sich ans Licht gewöhn'n
Nach der halben Ewigkeit
Endlich Freiheit mit 'nem lauten Knall
Er spürt die Ohr'n, die Brust, den Geist
Mein Bedürfnis nicht mehr aufzuhalten
Neu geboren, erster Schrei!
 
Ich spreng' mich frei, mein Herz
Wird leicht
Spreng' alles frei, Druck weicht
Will einfach mal ich selbst sein
Damit ich wieder strahl'n kann

 Bewerten

Song Info

Genre Pop
Sprache Deutsch
Ansichten 98
Wertung 5.00/5.0
Stimmen 1 Stimme(n)
Linien 44
Wörter 215
Versch. Worte 123
Zeichen 1045

Songdetails

Die Frau, die alles machen kann: Songwriterin, Sängerin, Schauspielerinin, TV-Moderatorin Yvonne Catterfeld veröffentlicht ihr 7. Album "Guten Morgen Freiheit" und der Song "Freispringen" ist als ob der Titelsong des Albums. Ohne Zweifel werden viele Leute die Botschaft des Songs fühlen und sich frei fühlen, nur für sie sie selbst sind. Kommt von jemandem, der so viel in ihrer 16-jährigen Karriere gemacht hat, wird die Botschaft definitiv einen Einfluss auf ihre bestehenden und zukünftigen Fans. Der Song geht es darum, frei von Bindungen zu sein. Viele von uns denken, dass es Dinge gibt, die uns belasten. Sich vorstellen, sich von den Lasten befreien zu lassen, gibt den Menschen Hoffnung.